Schulinformation 2017/2018 Nr. 4

PDF Download

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler!

Sankt Martin

Der diesjährige Martinszug wird am Dienstag, den 07. November, ab 18.00 Uhr vom Dorfplatz aus durch Waldorf ziehen. Wir stellen uns ab 17.45 Uhr auf.

Der Zugweg verläuft von dort über die Bergstraße, Brühler Garten, Kerpengasse, Schmiedegasse, Büttgasse, Hostertstraße, Hühnermarkt, Sandstraße.

Begleitet werden die Klassen von der Lehrerin bzw. dem Lehrer, den beiden Pflegschaftsvorsitzenden und evtl. einem zusätzlichen Elternteil, das die Klassenlaterne trägt.

Alle anderen Eltern schließen sich bitte nach der letzten Klasse dem Zug an. Entlang des Feuerbereiches an der Sandstraße dürfen am Martinsabend keine Autos parken, damit alle einen freien Blick auf das Feuer haben. Es wäre schön, wenn auch Eltern, die beispielsweise mit dem Kinderwagen kommen, in dem Zeitraum, in dem die Schulkinder vorbei ziehen, den Blick auf das Feuer frei lassen.

Die Kinder der KITA Flora feiern nach dem Zug in ihrer Einrichtung weiter. Die Abschlussfeier für die Schulkinder und die KITA-Kinder von St. Michael findet wieder in der Aula statt. Dort hinein begleitet werden dürfen die Kinder ausschließlich von den Eltern, die auch im Zug als Begleitkräfte eingesetzt waren. Diese bekommen vorab einen Button, damit die Feuerwehrkräfte, die uns unterstützen, wissen, welche Erwachsenen mit in die Aula dürfen. Für die wartenden Eltern schenkt der Förderverein wieder Punsch und auch Glühwein aus. Für alle Kinder gibt es warmen Kakao.

Nach der Ansprache des Sankt Martin in der Aula (Planung ca. 19.00 Uhr) gehen die Kinder zu den verabredeten Treffpunkten. Bitte halten Sie die Ausgänge am Ende der Veranstaltung frei. An der Türe bekommen die Kinder einen Weckmann geschenkt. Die Treffpunkte werden Kindern und Eltern durch die KlassenlehrerInnen bekannt gegeben. Ich werde in der Aula bleiben, damit Kindern, die ihre Eltern nicht finden oder auf sie warten müssen, geholfen werden kann.

Die Aufsichtspflicht der LehrerInnen endet, wenn die Kinder die Aula verlassen.

Die Kinder des Kindergartens St. Michael erhalten ihren Weckmann in der Aula vom Sankt Martin persönlich.

Um den Nachfragen von Eltern nach einem Weckmann für Geschwisterkinder nachkommen zu können, haben wir es wieder mit dem Ortsausschuss gemeinsam ermöglicht, dass zusätzliche Weckmänner bestellt werden können. Sollten Sie daran Interesse haben, geben Sie bitte den unten stehenden Abschnitt (siehe PDF Download) in einem Umschlag mit 3€ pro Geschwister-Weckmann bis Freitag, den 20. Oktober Ihrem Kind mit in die Schule. Sie erhalten dafür einen Bon, mit dem Sie am Martinsabend einen Weckmann am Stand des Ortsausschusses (neben dem Getränkestand des Fördervereins auf dem oberen Schulhof) abholen können, sowie ein Los für die Verlosung.

Der Ortsausschuss Waldorf, der wie in jedem Jahr dankenswerterweise den Martinszug organisiert, ist auf den Erlös des Losverkaufs angewiesen. Davon werden alle Kosten bestritten, wie beispielsweise die Musikkapellen und die Weckmänner, die unsere Schülerinnen und Schüler erhalten. Die Lose geben wir den Kindern heute mit, damit sie diese in der Nachbarschaft oder der Familie verkaufen. Ein Los kostet 50 Cent. Jüngere Kinder benötigen ggf. Hilfe und Begleitung durch Erwachsene oder ältere Geschwister. Das Geld geben die Kinder bis Freitag, den 20. Oktober bei den KlassenlehrerInnen ab. Als Gewinne werden Hähnchen, Enten u.a. verlost. Unterstützen Sie bitte den Losverkauf, damit der Martinszug als Brauchtum erhalten bleiben kann. Und sollten Sie einen Preis gewinnen, denken Sie bitte daran, ihn zeitnah abzuholen!

10 % des durch unsere Kinder verkauften Losanteils erhält, wie in den Vorjahren, unsere Schule zur Anschaffung von Lehrmitteln.

Ein Dankeschön an die Eltern und deren Nachbarn aus anderen Ortsteilen, die trotz des dortigen Losverkaufs auch Lose unseres Martinsfestes kaufen!

Am Mittwoch, den 8.11.2017, ist Unterricht nach Stundenplan.

Herzlichen Gruß

P. Domscheit, Schulleiterin